Filter/Suche

03.06.2015

Brandeinsatzübung in der Altstadt

Übungsort: Altstadt Übungsart: Brand eines Dachstuhl Datum: 03.06.2015 Uhrzeit: 19:00 Uhr...
Weiter

Übungsort:

Altstadt

Übungsart:

Brand eines Dachstuhl

Datum:

03.06.2015

Uhrzeit:

19:00 Uhr

Fahrzeuge:

KDO-A I, VRF-A, TLFA3000, SLF-A 1500,  LFA, DLK23-12

Mannschaftsstärke:

 39 Mann

Übungsleiter:

OBI Gerhard Wellek

Schließen

21.05.2015

Waldbrandübung im Pongau

Am 31.5. nahmen 3 Mann der Feuerwehr Hallein an der Waldbrandübung im Gebiet des Rossbrand (Radstadt/Filzmoos) teil. Die Übung fand im Rahmen des Internationalen Katastrophenzugs der Landesfeuerwehrverband Salzburg...
Weiter

Am 31.5. nahmen 3 Mann der Feuerwehr Hallein an der Waldbrandübung im Gebiet des Rossbrand (Radstadt/Filzmoos) teil. Die Übung fand im Rahmen des Internationalen Katastrophenzugs der Landesfeuerwehrverband Salzburg statt.
Die Feuerwehr Hallein stellte für diese Übung den SRFK-A zur Verfügung. Die Aufgabe unserer Mannschaft war es, gemeinsam mit anderen Einsatzkräften, eine Fahrzeugbergung in schwer zugänglicher Lage durchzuführen. Das gesteckte Ziel konnte aufgrund der guten Zusammenarbeit erreicht werden.

Schließen


17.05.2015 | Einsatzleiter: OFK BR Josef Tschematschar

Mistkübelbrand

Am Sonntag, dem 17. Mai wurde die Feuerwehr Hallein von der LAWZ Salzburg zu einem Containerbrand alarmiert. Eingesetzte Kräfte: KDO-A I, KDO-A II, TLF-A 3000, SLF-A 1500 ausgerückte Mannschaft: 19 Einsatzleiter:...
Weiter

Am Sonntag, dem 17. Mai wurde die Feuerwehr Hallein von der LAWZ Salzburg zu einem Containerbrand alarmiert.

Eingesetzte Kräfte:
KDO-A I, KDO-A II, TLF-A 3000, SLF-A 1500
ausgerückte Mannschaft: 19
Einsatzleiter: OFK BR Josef Tschematschar

Schließen



09.05.2015

Fachausbildung des Gefahrgutzug

Im Rahmen der TUIS (Transport Unfall Information System) besteht die Möglichkeit bei Werksfeuerwehren in Chemiebetrieben unter realistischen Bedingungen zu Üben. Kameraden aus den Feuerwehren Hallein, Oberalm,...
Weiter

Im Rahmen der TUIS (Transport Unfall Information System) besteht die Möglichkeit bei Werksfeuerwehren in Chemiebetrieben unter realistischen Bedingungen zu Üben.
Kameraden aus den Feuerwehren Hallein, Oberalm, Abtenau, Golling und der Betriebsfeuerwehr Schweighofer-Fiber mit insgesamt  32 Mann und mit 6 Fahrzeugen nahmen an diesen sicherlich für alle Interessanten und Lehrreichen Tag teil.
Nach einer kurzen Begrüßung wurden den Teilnehmer die Allgemeinen Sicherheitsregeln im Werk sowie die Grundtätigkeiten der Werksfeuerwehr und das Werk (www.infraserv.Gendorf.de) im Allgemeinen vorgestellt. 

Die Mannschaft stellte sich anschließend folgenden Übungsszenarien:

Gasaustritt an einem Flüssigkeitsgastank mit einer Verletzten Person
Spezielle Aufgaben: Menschenrettung, Leckage abdichten
Einsatzleiter: BR Tschematschar Josef
Gefahrgutzugkdt: VI Zorec Martin

Stoffaustritt bei einen 5 m³ Tank
Spezielle Aufgaben: Auffangen der Brennbaren und Dampfenden Flüssigkeit, Umpumpen in einem beigestellten Ersatztank mit Gaspendelverfahren und Aufbau des Potentialausgleich (Erdung)
Einsatzleiter: BI Krautgartner Christian
Gefahrgutzugkdt: OVI Lindner Gerald

Stoffaustritt bei einen ca. 30 m³ Container - ! Schadstoff reagiert mit Wasser!
Da es zu dem Zeitpunkt dieses Übunsszenarrios stark regnete kam es zu einer Reaktion des Mediums und es bildete sich starker Rauch.
Spezielle Aufgaben: Menschenrettung, Auffangen und Abdichten der Schadstelle, Vermeidung von Kontaminationsverschleppung, Dekontamination einer Person und der eingesetzten Einsatzkräfte.
Einsatzleiter: OVI Lindner Gerald
Gefahrgutzugkdt: Lm Ramsauer Thomas

Verkehrsunfall  - PKW gegen Gefahrgut LKW
Spezielle Aufgaben: Retten und Dekontaminieren von 3 Personen, Erkunden des Sammeltransporters und Auffangen, Abdichten und Umpumpen des Havarierten „IBC“ Containers
Einsatzleiter: BR Tschematschar Josef
Gefahrgutzugkdt: OVI Lindner Gerald

Schließen