Der Löschzug Bad Dürrnberg wurde 1902 gegründet.
Es stehen heute 31 aktive Mitglieder und 2 Einsatzfahrzeuge für den Ernstfall bereit.

Einsatzschwerpunkte sind das Kurhotel St. Josef, die Emco-Privatklink, das Hotel
Kranzbichlhof, das Einfahrtsgebäude der Salzwelten Bad Dürrnberg, die Dürrnberger
Landesstrasse sowie zahlreiche landwirtschaftliche Betriebe und private Haushalte.

Der Löschzug Bad Dürrnberg verfügt zur Zeit inklusive den nicht aktiven Kameraden
und den Mitgliedern der Jugend über 47 Mitglieder - davon 31 im aktiven
Feuerwehrdienst welche Tag und Nacht und das 365 Tage im Jahr für den Ernstfall
bereitstehen.

Des Weiteren gibt es 9 nicht aktive Kameraden sowie 7 Mitglieder in der
Jugendfeuerwehrgruppe Dürrnberg.

Jeder aktiver Dürrnberger Feuerwehrmann bzw. Feuerwehrfrau ist wie in der
Hauptwache Hallein mit einem Personenrufempfänger (Pager) ausgestattet, um eine
rasche und sichere Alarmierung zu gewährleisten.

Geführt wird dieser eigenständige Löschzug durch den Löschzugskommandanten,
dessen Stellvertreter sowie vier Gruppenkommandanten. Um den Dienstbetrieb
aufrecht zu erhalten, gibt es für die einzelnen Bereiche Sachbearbeiter, ohne die der
ganze technische und administrative Aufwand nicht zu bewältigen wäre.