Filter/Suche



17.05.2021 | Einsatzleiter: BI Sebastian Wass

LKW - Bergung im Frühverkehr

Die diensthabende Bereitschaft 5 der Hauptwache Hallein wurde am 17. Mai 2021 um 07:10 Uhr zu einer LKW-Bergung auf die B159 zwischen Kaltenhausen und Rehhof alarmiert. Ein LKW ist aus unerklärlichen Gründen von...
Weiter

Die diensthabende Bereitschaft 5 der Hauptwache Hallein wurde am 17. Mai 2021 um 07:10 Uhr zu einer LKW-Bergung auf die B159 zwischen Kaltenhausen und Rehhof alarmiert.

Ein LKW ist aus unerklärlichen Gründen von der Fahrbahn abgekommen und am Bankett zum Stillstand gekommen.

Nach Eintreffen des Schweren Rüstfahrzeuges wurde der LKW sofort mit der Einbauseilwinde gesichert und anschließend wieder auf die Straße gezogen.

Für die Dauer der Bergung musste die Salzburger Straße in beiden Fahrtrichtungen von der Polizei gesperrt werden.

Nachdem die Straße mittels HD-Rohr gereinigt wurde und die Gerätschaften auf den Fahrzeugen versorgt wurden, konnte die Einsatzstelle der Polizei übergeben werden. Die Kräfte der Feuerwehr konnten nach 2 Stunden wieder einrücken.

 

Eingesetzte Kräfte:

KDOA II, SRFKA, RLFA 2000

ausgerückte Mannschaft: 10

Einsatzleiter: BI Sebastian Wass

Weiters:

Polizeiinspektion Hallein

Schließen




13.05.2021 | Einsatzleiter: BR Josef Tschematschar

Kabelbrand in einem Solarium

Am 13. Mai 2021 um 11:06 Uhr wurde die Feuerwehr Hallein von der Landes- Alarm- und Warnzentrale zu einem Brandeinsatz in ein Sonnenstudio in Hallein alarmiert. Als der Einsatzleiter am Einsatzort eintraf, konnte...
Weiter

Am 13. Mai 2021 um 11:06 Uhr wurde die Feuerwehr Hallein von der Landes- Alarm- und Warnzentrale zu einem Brandeinsatz in ein Sonnenstudio in Hallein alarmiert.

Als der Einsatzleiter am Einsatzort eintraf, konnte eine leichte Rauchentwicklung aus einem Solarium wahrgenommen werden. Die Person, welche sich in der Kabine befand, konnte sich rechtzeitig in Sicherheit bringen.

Der Atemschutztrupp des Tanklöschfahrzeuges 1 ging mit einer Wärmebildkamera und einem Hydrofix (Feuerlöscher) zum Brandherd vor. Da es sich um einen Kabelbrand handelte, musste die Verkleidung der Sonnenbank mittels StrongArm (Akkubetriebener Spreizer & Schneidgerät) entfernt werden, um an den Brandherd heranzukommen. Letzte Glutnester wurden abgelöscht und weitere Kontrollmaßnahmen mit der Wärmebildkamera durchgeführt.

Die Besatzung der Drehleiter kümmerte sich um die Absicherung der Einsatzstelle. Die Mannschaft des Rüstlöschfahrzeuges wurde beauftragt die Räumlichkeiten mittels Drucklüfter zu belüften.

Nachdem alle Einsatzgeräte auf den Fahrzeugen versorgt worden sind, konnten die Einsatzkräfte nach einer Stunde einrücken.

 

Eingesetzte Kräfte:

KDOFA I, KDOA II, TLFA 3000, DLA(K) 23-12, RLFA 2000, OFK

ausgerückte Mannschaft: 17

Einsatzleiter: BR Josef Tschematschar

Weiters:

Rotes Kreuz

Polizeiinspektion Hallein

Brandursachenermittler

Schließen

13.05.2021 | Einsatzleiter: BI Alexander Sapciyan

TREIBSTOFFAUSTRITT AUF DER SALZACH IM BEREICH KRAFTWERK SOHLSTUFE

Zu einem Öleinsatz auf der Salzach wurde am 13. Mai 2021 um 16:55 Uhr die Bereitschaft 4 der Hauptwache Hallein alarmiert. Die Erkundung des Einsatzleiters ergab, dass sich aus unbekannter Ursache ein großer Fleck...
Weiter

Zu einem Öleinsatz auf der Salzach wurde am 13. Mai 2021 um 16:55 Uhr die Bereitschaft 4 der Hauptwache Hallein alarmiert.

Die Erkundung des Einsatzleiters ergab, dass sich aus unbekannter Ursache ein großer Fleck Treibstoff an der linken Uferseite der Salzach ansammelte.

Mithilfe des Jet Boots Hallein konnte die Schadensstelle angefahren werden, daraufhin wurde großflächig Ölbindemittel aufgetragen.

Nach weiteren Kontrollen konnte festgestellt werden, dass kein weiterer Treibstoff nachkam. Die Einsatzkräfte konnten danach wieder in die Feuerwehr einrücken.

 

Eingesetzte Kräfte:

KDOFA I, KDOA II, VRFA-Garage, SRFKA, Jet-Boot

ausgerückte Mannschaft: 11

Einsatzleiter: BI Alexander Sapciyan

Weiters:

Salzburg AG

Polizeiinspektion Hallein

Schließen


09.05.2021

Unterstützung bei den COVID-19 Teststationen in Hallein

Aufgrund der Ausfahrtsbeschränkungen, welche für Hallein seit 30. April 2021 06:00 Uhr gelten, wurden die Testkapazitäten in Hallein aufgestockt und an den Bedarf angepasst. Damit den Bürgerinnen und Bürger aus...
Weiter

Aufgrund der Ausfahrtsbeschränkungen, welche für Hallein seit 30. April 2021 06:00 Uhr gelten, wurden die Testkapazitäten in Hallein aufgestockt und an den Bedarf angepasst.

Damit den Bürgerinnen und Bürger aus Hallein auch am Sonntag die Möglichkeit zum Testen angeboten werden konnte, wurde die Freiwillige Feuerwehr der Stadt Hallein mit dem Löschzug Bad Dürrnberg von der Stadtgemeinde Hallein zur Unterstützung angefordert.

Dadurch konnten am 02. Mai und am 09. Mai in den Teststationen im Ziegelstadel und in der Salzberghalle, welche jeweils von 09:00 Uhr bis 14:00 Uhr geöffnet waren, ca. 2.400 Selbsttests durchgeführt werden.

Die Kameradinnen und Kameraden unterstützten das Personal des Österreichischen Roten Kreuz bei folgenden Aufgaben:

  • Anmeldung / Registrierung

  • Vorbereitungen Test Kits

  • Anleitung und Beaufsichtigung der Selbsttests

  • Auswertung der Tests

Bei den zwei Terminen wurden insgesamt 27 Mitglieder der Feuerwehr bereitgestellt.

Schließen